Pavor nocturnus

Ui ui ui, hast Du uns diese Nacht erschreckt. Wir waren schon drauf und dran die Notfallnummer des Kinderarztes zu wählen, als Du Dich nach gefühlten Stunden endlich wieder beruhigt hast.
Du warst weder ansprechbar noch beruhigbar. Du hast einfach nur noch geschrien und Dich in unseren Armen gewunden. Wir wussten nicht, ob Dir etwas fehlt oder weh tut.

Nach dem ersten Schock hast Du Dich dann aber langsam wieder erholt. Aber es dauerte eine Weile, bis Du Dich nicht mehr an mich geklammert hast und wieder alleine auf dem Boden sitzen konntest.
Noch länger dauerte es, bis Du wieder schlafen konntest. Du hast gezittert wie Espenlaub und hast uns einen gehörigen Schrecken eingejagt.
Es hat dann nachher auch bei uns eine Weile gedauert, bis wir wieder schlafen konnten.

Und dabei wollte ich doch schon ganz stolz von Deinen ersten eigenen Schritten berichten, die Du gestern ganz unbewusst gemacht hast.

4 thoughts on “Pavor nocturnus”

  1. jö nei :-((. arme kleine. ich hoffe, das war eine ausnahme (und ganz egoistisch hoffe ich auch für uns, dass wir das nicht erleben müssen). und gratulation zu den ersten schritten! unser manndli hat inzwischen wieder komplett vergessen, dass es ein paar schritte laufen kann. aber früher oder später wirds ihm wieder einfallen ;-).

  2. Nein, ich glaube das hat nichts mit schlecht träumen zu tun. Ich bin mir aber auch nicht sicher. Wenn sie schlecht träumt, dann lässt sie sich normalerweise beruhigen. Gestern war sie jedoch absolut nicht ansprechbar.
    Habe hier nachgelesen:
    wikipedia
    medizininfo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.