Category Archives: Lesefutter

Bücherliste

Ich liebe Bücher. Und eine Trennung von einem Buch fällt mir schwer. In unserem Keller stappeln sich Kisten mit Büchern, die in unserer Wohnung keinen Platz haben. Und ich bringe es nicht übers Herz auch nur eines davon zu verkaufen, geschweige denn zu verschenken.

Und diese Liebe hat sich wohl auch auf meine Kinder übertragen. Liliane kann stundenlang auf ihrem Bett sitzen und Bücher anschauen. Und Pascal hat seine Liebe zu Büchern gerade entdeckt. Er läuft mit dem Büchlein durch die ganze Wohnung um mir darin den Traktor, den Lastwagen oder die Ziege zu zeigen. Dann will er auf meinen Schoss, damit wir das Buch gemeinsam anschauen.

Liliane und ich haben nun die Kinderbücher katalogisiert. Wir wollten einfach mal festhalten, welche Bücher wir schon haben. Und damit das auch alle anderen wissen, es könnte ja sein, dass irgendwer unsere Liebe zu Bücher kennt und den Beiden ein Buch schenken will, darum haben wir die Liste veröffentlicht. Das müssen die doch dann unbedingt wissen, welche Kinderbücher wir schon haben 😉

IMG_0742

und man kann gut sehen, wieviel Spass die beiden dabei hatten. Liliane hat jedes Buch einzeln im Kinderzimmer geholt mir gereicht und dann am Boden angeschaut.

Oben unter gelesen, findet ihr unsere Liste, falls es Euch interessiert. 😉

Mich selbst wieder gefunden…

… habe ich in Teilen dieses Buches.

So zum Beispiel hier:

“…Erst wenn Du loslässt und die Kontrolle abgibst, wird es möglich, die Mutterschaft zu geniessen. …”

“…Ich erinnere mich mit deutlicher Schärfe an die erste Zeit mit Sigge. Wie es jede Minute darum ging, ihn zum Schlafen zu bringen, damit ich eine Weile für mich hatte. Wie ich gegen ihn arbeitete, anstatt sein Wachsein zu geniessen. Wie schwer es mir fiel, alles loszulassen, mein altes Leben, und nur im Hier und Jetzt zu sein….


Es hat sich gelohnt das Buch zu lesen. Auch wenn mir ihre Ansichten teilweise zu weit gehen. Ich kann sie trotzdem ganz gut verstehen und fühle mich oft ähnlich. Ich kann es allen jungen Müttern, die mit ihrem Muttersein manchmal etwas hadern, nur empfehlen.