11 Monate Nicolas

Kaum zu glauben. Jetzt ist dieser kleine Mann schon elf Monate bei uns, noch einen Monat dann ist das erste Jahr schon rum.

DSCF2989

Pünktlich zum Elfmonatsjubiläum probierst Du Deine ersten Schritte ganz alleine. Noch sind sie zaghaft und unsicher, aber so drei vier Schritte versuchst Du nun immer häufiger. wenn du etwas findest, dass sich stossen lässt, durchquerst Du schon mit grossen Schritten das ganze Wohnzimmer. Am liebsten würdest Du den ganzen Tag an den Händen von jemanden laufen.
Dich plagt mal wieder etwas, ich tippe auf Zähne kombiniert mit einem erneuten Reizhusten, der Dich nicht schlafen lässt. Und da ich ja auch mit schon länger mit einem mühsamen Husten kombiniert mit Halsweh kämpfe, kann ich sehr gut mit Dir mitfühlen.
Du bist nicht mehr zu überhören. Du bist sehr laut und willst die volle Aufmerksamkeit von uns allen. Aber Du machst das grossartig. Egal was wir planen und vorhaben, Du bist einfach mit dabei.
Du wirst immer waghalsiger und langsam pflücke ich Dich dauernd irgendwo runter. Du kletterst schon ganz behende die Treppe hoch, besteigst Deinen Tripptrapp und ich habe Dich auch schon vom Sofa runtergeholt, keine Ahnung, wie Du da hochgekommen bist. Auch hast Du bemerkt, dass Deine Hände, wenn Du Dich ganz auf die Zehenspitzen stellst, auf die Tischplatte reichen. So sind nun die Kunstwerke Deiner Geschwister nur noch sicher, wenn sie genügend weit innen liegen. Auch weisst Du mittlerweile wie sich Türchen öffnen lassen, jetzt werden Schränke ausgeräumt.

IMG_5518

Essenstechnisch bist Du noch am Ausprobieren. Du willst zwar selber essen und nicht mehr gefüttert werden, aber noch isst Du wohl zuwenig, als dass es als Mahlzeit reichen würde. So gibt es halt immer mal wieder einen Schoppen dazwischen. Aber das kommt schon noch, das geht dann plötzlich schnell. Mittlerweile trinkst Du am Tag Deinen schoppen sogar schon selber, wir legen Dich dazu auf das Stillkissen und dann klappt das schon ganz gut.
Schlafenstechnisch wissen wir, dass Du durchschlafen könntest. Aber es klappt halt erst selten und meist dann, wenn ich es am wenigsten erwarte. Es kommt, da bin ich mir ganz sicher…
Du bist ein richtiger Morgenmensch, der frühmorgens schon gut gelaunt, alle um ihn herum vollbrabelt. Noch findet sich hie und da jemand, der Dich mit ins Spielzimmer nimmt, damit wir noch ein kleines bisschen liegen bleiben können. Aber da Du langsam aber sicher die Bauten und Spiele der grossen Beiden angreifst, bin ich nicht sicher ob das noch lange klappt. Es kommt immer öfter vor, dass sie Dich nicht dabeihaben wollen und in Ruhe spielen wollen.

Wickeln magst Du nicht und wird immer mehr zu einem Machtkampf. Oft passiert es nun halt im Stehen, während Du das ganze Regal über dem Wickeltisch leerräumst.
Das Fremden hat ein wenig nachgelassen. Mittlerweile geht es auch beim Grossmami wieder gut, und auch in einer Menschenmenge bist Du nicht mehr so “Mamifixiert”
In der Krippe scheinst Du es immer noch sehr zu geniessen und hat wohl schon die ersten Freundschaften geschlossen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.