Corona Tag 89

Heute haben wir recht viel geschafft, dementsprechend müde war ich abend. Die Kinder haben frei, Brückentag und so sind die Tochter und ich ertstmal einkaufen gegangen. wir brauchen für die morgige Kindergeburtstagsparty vom Kleintje noch Sachen und die Tochter möchte langsam ihre Utensilien fürs Pfadilager besorgen. Also haben wir unsere Velos geschnappt und sind ins Einkaufscenter gefahren.

Am Nachmittag ist die Tochter mit ihrer Freundin an den See gefahren und hat zum ersten Mal dieses Jahr darin gebadet. Ich habe derweil mit dem Veloanhänger die letzten Sachen des Gartenabbruchs entsorgt. Junior und seine Freunde haben mir beim Raustragen und Kantholzverschneiden geholfen.

Nach Alains Feierabend haben wir zusammen mit der Tochter dann die Blende der Holzterrasse zugeschnitten und montiert und den Rest des Gartens fertig gemacht. Das Elektrorohr musste noch erdverlegt werden, der Abschluss zum Nachbargrundstück beim kleinen Plätzchen musste noch gebaut werden und die vielen im Garten ausgegrabenen Steine mussten verteilt werden. Am Schluss waren wir alle sehr zufrieden. Wir haben das Baustellenchaos im Wintergarten wieder etwas zu verräumen begonnen und konnten so den Tisch Wieder nach draussen zügeln und zum ersten Mal seit langem wieder draussen Znacht essen!

Die Kinder sind von der Terrasse so begeistert, dass sie die NAcht draussen verbringen wollen. Wir sind gespannt, denn der Kleintje kam wegen Streit mit dem neben ihm liegenden Bruder schon dreimal wieder rein…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.