Category Archives: Unterwegs

Skiferien 2018 Lenzerheide

Und wieder durften wir für eine Woche die Lenzerheide zu unserem Zuhause machen. Wir fühlen uns mittlerweile wirklich sehr wohl da oben und kennen nun schon das ganze Skigebiet.

Der Kleintje ging in die Skischule, während die beiden Grossen abwechselnd mit Alain oder mir auf die Skipiste kamen.

Es macht wirklich grossen Spass mit den Kindern die Hänge runter zu düsen. Junior ist mittlerweile schneller unterwegs auf den Skiern als ich und düst recht schnell die Pisten runter. Die Tochter ist eher ein gemütlicher Fahrer. Gegen Ende der Woche hatte ich dann gemerkt, wie ich am besten damit umgehe. Wir gaben der Tochter jeweils ein paar Minuten Vorsprung und sind ihr dann hinterhergedüst. So war sie nicht gestresst und Junior fuhr uns beiden nicht immer davon 🙂

Am Dienstagabend haben wir uns mit der Familie meines Chefs zum Zamcht getroffen, da sie dieses Jahr in der selben Woche in den Skiferien waren. Das war ein sehr gemütlicher Abend. Sechs Kinder vier Erwachsene geben eine gute Runde ab…

Die Woche war schnell vorüber und wir haben es wirklich sehr genossen. Einzig Juniors Launen haben uns hie und da zu schaffen gemacht…

Ausflug mit meinen Bürogspänli

Wir durften einen wunderbaren Nachmittag, Tag und Abend auf dem Bürgenstock erleben.

Die Kinder durften erst zu einem Klassengspänli von Junior und nachher haben unserer weltbesten Babysitter die Kinder abgeholt und mit Ihnen bei uns zuhause Znacht gegessen, gespielt und sie dann ins Bett gebracht.

Währenddessen hatten Alain und ich zusammen mit meinen Bürogspänli eine Führung durch den Bürgenstock-Resort und später dann ein wunderbares Znacht in einem der Restaurants.

das war ein wirklich schöner Abend! Danke an alle, die das ermöglicht haben.

erschrocken

Wir sollen dann mal beim Aquarium warten, heißt es beim Empfang in der Augenklinik Luzern…

ich habe eine große Blase auf dem weißen Teil des Auges. Beim Bibliotheksbesuch mit den Kindern hat es mich erst im Auge gebrannt und gejuckt, dann kam so ein Fremdkörpergefühl. In der Apotheke haben sie mit gesagt, ich soll das unbedingt zeigen. Und so sind wir nach Luzern gefahren.  Zwar ist sie mittlerweile kleiner geworden, aber zeigen soll ich es trotzdem.

Die Ärztin meinte dann es sei wohl nur eine Zyste gewesen. Alles halb so schlimm…

Eislaufen zum Zweiten

Die Tochter war untröstlich, dass wir ohne sie eislaufen waren. Und so haben wir es heute nochmals wiederholt, diesmal zusammen mit der Tochter. Alain war derweil mit einem Teil seiner Patenkindern auf der Skipiste.

Es war recht entspannt mit drei Kindern, vorallem da die beiden großen zusammen weiterfahren konnten, als der Kleintje müde wurde. Und als wir dann sogar noch zum großen gelben M zum Zmittag fuhren, waren drei Kinder glücklich!

Silvester

Auch dieses Jahr haben wir das Jahresende zusammen mit Freunden gefeiert. Und wieder waren die Kinder in Überzahl.

Aber es war eine tolle Feier, die Zeit verging wie im Fluge und schon war das neue Jahr da.

Die Kinder haben wacker durchgehalten, einzig als es ans Nachhauselaufen ging, die die Jungs etwas eingebrochen…

Ich wünsche Euch allen auf diesem Wege ein tolles neues Jahr, mit viel Zeit für euch und eure Lieben.