Category Archives: Krank

Heimurlaub für einen Tag

Der Grosspapi durfte den 15. August zuhause im Inkenberg verbringen. Darauf hatte er sich schon lange gefreut und auch wir waren sehr glücklich, dass er so grosse Fortschritte gemacht hat, und dass das nun klappt.

Ich bin mit den Jungs gleich am Morgen schon hochgefahren, damit wir da sind, wenn er vom Grossmami abgeholt wird.

Unsere Lieblingshobbyschwägerin hat ein cooles Willkommensbild gebastelt.

Der Tag hat wunderbar geklappt und hat allen sehr gefallen. Mein Vater hat glaub alle Stühle und Sessel ausprobiert und auch sein Bett probegelegen, ob er gut daraus wieder aufstehen könne.

Das Treppensteigen und auch die Schwelle zum Balkon machen ihm keine Sorgen, das macht er wirklich super. Für die Dusche braucht es noch ein paar Hilfsmittel, aber auch das wird klappen.

Der nächste Schritt wird nun ein paar Wochenenden zuhause sein bevor es dann ambulant weiter gehen wird.

Wir sind alle mächtig stolz auf meinen Vater, dass er das so toll macht. Er ist wirklich hochmotiviert am Üben.

Aber was wir auch nicht vergessen dürfen ist, wie toll meine Mutter Zuhause den Laden schmeisst. Es ist keine einfache Aufgabe und sie muss wirklich sehr hart arbeiten im Moment. Glücklicherweise hat sie ein paar liebe Menschen, die ihr beistehen und zur Hand gehen.

Jetzt hoffen wir, dass es langsam wieder normaler wird. Mal sehen was die Zukunft noch bringt!

Blutabnahme

Die Kleine Madame musste heute Blut abnehmen. Wir wollen einen Allergietest machen. Und da sie ja nur schon für den kleinen “Stupf” in den Finger von zwei Leuten gleichzeitig beruhigt und gehalten werden muss, hat die Ärztin vorgeschlagen, sie könne vorgängig “Zauberpflaster” darauf montieren. Diese betäuben die Hautstelle örtlich und so spüre sie den Stich nicht.

Das haben wir dann auch gemacht, eine Stunde vor dem Termin haben wir die Pflaster montiert.

Und es hat ganz prima geklappt, sie durfte ein Musikvideo anschauen und die Ärztin hat währenddessen gestochen. Das Herausziehen hat sie dann ein wenig gespürt, sonst war es wirklich ganz ok so.

Der Allergietest hat nun bestätigt, was wir teilweise schon wussten. Sie ist allergisch auf Gräser und auch auf Roggen. Die Katzenallergie hat nicht so stark angeben, die sei eher schwach vorhanden. Aber was noch dazu kommt ist eine Allergie auf Hausstaubmilben. Und da müssen wir nun wohl Massnahmen ergreifen.

Pfadilager zum Zweiten

Diesmal war die Tochter zwar immer noch etwas aufgeregt aber schon sehr viel weniger als beim letzten Mal. Beim Abgeben hat sie mich noch kurz gedrückt und weg war sie…


nach einer Woche bekamen wir eine müde, schmutzige aber sehr glückliche Tochter zurück. Sie hatte es wohl wirklich sehr, sehr gut da. Ich war erst etwa unsicher, da sie zum ersten Mal mit einem Asthmaspray unterwegs war und wir nur einen Tag zum Üben hatten. Aber sie hat das ganz wunderbar gemeistert und konnte die Tage so richtig geniessen!

Besuch bei Grosspapi

Der Grosspapi ist mittlerweile in der Reha und macht seine Sache grossartig. Er macht fast täglich Fortschritte und kann mittlerweile schon wieder echt gut laufen.

Am Meisten freut er sich immer, wenn er zum Mittagessen Besuch hat, dann muss er nicht alleine essen und kann mit seinem Besuch oben in der Cafeteria essen. Heute waren wir mal wieder an der Reihe und so war ich mit den Jungs zum Mittagessen da.


Er geniesst es wirklich immer und die Jungs vergöttern ihn sehr.

Schlimm, schlimmer am schlimmsten

Ich habe die Geschichte mit meinem Vater passwortgeschützt aufgeschrieben. Das ist aber nur für die Familie, zum Verarbeiten der ganzen Sache.

Mein Vater hatte nach mehreren Operation ganz viel Pech und muss nun mit einer ziemlich heftigen Diagnose leben lernen!

Er macht das aber großartig und kämpft sich Schritt für Schritt ins Leben zurück! Papi, Du machst das super. Wir lieben Dich alle sehr!!!